Mai 2019
M D M D F S S
« Aug    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Erfahrungsbericht der ersten überholten Visco Kupplung

Erstes Testfahrzeug:

14″ Hochdach syncro, Motor ADY, Reifen 215/75/15 MT
Verwendung von der im Video befüllte Visco mit 278g AK 100000.

Test verlief überaus positiv. Test bei Volleinschlag der Lenkung. nur leichtes Rubbeln, kein Verspannen. Motor wird unmerklich untertouriger im ersten Gang, im G-Gang keine Veränderung des Standgases.

So, das jetzt mal vom test!

2 Proben aus original Viscos befinden sich im Labor, und ich erwarte Ergbnisse zur original Viskosität.

T3 syncro Visco überholen

Da viele Regenerierer ein Geheimnis um das Instand setzen einer defekten Visco machen, haben wir uns gedacht, wir versuchen es sogut es geht für euch zu schildern. Damit ihr es eventuell nachvollziehen könnt und eure Visco selbst aufbereitet. Das Video-How To wird sich in mehrere Teile gliedern.

Heute beginnen wir mit dem Teil 1 „Zerlegen und säubern“

Hier der Teil 2 – Die benötigten Utensilien

Teil 3 – Die Kupplung wieder Zusammensetzen (1)

Teil 4 – Die Kupplung wieder Zusammensetzen (2)

Teil 5 – Die Kupplung wieder Zusammensetzen (3)

Teil 6 – Die Kupplung wieder Zusammensetzen (4)

Hier die verwendeten Utensilien nochmal schriftlich. Auch die von mir gezahlten Preise.
Ihr benötigt:

– 2x Quadring (X-Ring) 40,64 x 5,33 aus FKM (Viton) (~10€/Stk.)
– 1x O-Ring 124 x 2,5mm aus FKM, hier gehen auch ähnliche Maße (z.B. 126 x 2,2mm) (~5€/Stk.)
– etwa 300g Silikonöl mit der Viskosität von 100.000 mm²/s (~70€/1kg), hier wollen wir gerade die originale Viskosität über ein Rheometer in Erfahrung bringen