Oktober 2017
M D M D F S S
« Aug    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Herzlich Willkommen an alle VW-Busfahrer und den Rest der Welt

Auch ich habe mich nun mal entschlossen zu „bloggen“. Man wie bin ich modern 😉

Ich habe mich dazu entschieden, da ich demnächst einen größeren Umbau plane. Ja, ich möchte meinen 2wd T3 Bus mit einem Syncroantrieb ausstatten. Für alle die KFZ-mäßig etwas unerfahren sind:
Syncro bezeichnet VW seinen Allradantrieb, welcher über Visco-Kupplung funktioniert. Nicht zu verwechseln mit „4motion“ (not 4mud). Dieser verfügt über eine Haldex Kupplung. Hier ist sicher auch einiges bei Wikipedia zu finden.

Beim Ausgangsobjekt handelt es sich um einen 88er T3 ex-Bundewehr Fensterbus. Ehemalig mit KY (57PS Saugdiesel) unterwegs, nun mittlerweile auf AAZ (75PS Turbodiesel aus Golf/Passat) umgerüstet.

Viele haben mir von diesem Projekt abgeraten mit den Statements „Geht nicht, bzw. viel zu viel arbeit“, „Kauf dir doch gleich einen syncro“, „Interessant, aber ich würde es nicht machen“ usw. Naja, die Realität lehrt uns „Geht nicht, gibts nicht, und das schon garnicht im Osten der Republik“. Und wer glaubt, ich erfinde das Rad neu irrt sich auch, denn es gibt schon diverse Umbauten, welche auch funktionieren.

Ja und warum nun das Ganze, und nicht wirklich einfach einen Syncro kaufen und die Einrichtung umbauen? Naja, eigentlich ganz einfach. Wer auch mit dem Busvirus infiziert ist, kennt das Problem sicher auch, und braucht nicht weiter zulesen 😛
Ich habe einfach eine Verbindung zu meinen Bus, er hat mich schon viele tausende Kilometer begleitet. Die Karosse ist überholt, der Motor ist überholt, alle Einbauten sind fertig. Ich kann ihn jetzt nicht einfach schlachten, und ihn in einem anderen Bus weiterleben lassen. Geht einfach nicht.

So, ich hoffe ihr schaut regelmäßig mal rein. Und ich hoffe, daß ich regelmäßig was schreibe 😉

HDR Session „VEB Narva Rosa Luxemburg“

Wir waren am Wochenende mal im ehemaligen Glüsockelwerk in Tambach. Seht was herausgekommen ist.

hdr_07and7more

hdr_08and8more

hdr_10and9more

hdr_11and11more21

hdr_11and11more4

hdr_12and12more21

hdr_12and12more31

hdr_12and12more4

Erfahrungsbericht der ersten überholten Visco Kupplung

Erstes Testfahrzeug:

14″ Hochdach syncro, Motor ADY, Reifen 215/75/15 MT
Verwendung von der im Video befüllte Visco mit 278g AK 100000.

Test verlief überaus positiv. Test bei Volleinschlag der Lenkung. nur leichtes Rubbeln, kein Verspannen. Motor wird unmerklich untertouriger im ersten Gang, im G-Gang keine Veränderung des Standgases.

So, das jetzt mal vom test!

2 Proben aus original Viscos befinden sich im Labor, und ich erwarte Ergbnisse zur original Viskosität.